Die Lage und der Name Westums

Dort, wo euch die Eifel grüßt mit ihren schönen Wäldern, der Hellenbach durch die Auen fließt, der reichen üpp`gen Felder, liegt so traut im Kesseltal ein Dorf, so schmuck alleine, das ich preise tausendmal als die Heimat meine1).

So beginnt das Heimatlied von Westum und beschreibt damit treffend die Lage dieses Stadtteils. Die Landschaft ist geprägt von dem Hellenbach, der von Löhndorf kommend durch das Tal und das ehemalige Dorf fließt und in Sinzig, oberhalb der alten B9-Ahrbrücke (Kölner Straße), in die Ahr mündet. Beiderseits des Ortes erheben sich die nach den Eifelhöhen hin strebenden Erhebungen, der Mühlenberg und der Sinziger Kopf. Die Höhenlage von Westum ist am Dorfmittelpunkt (Kirche) 98 Meter über dem Meeresspiegel2). Die Schreibweise des Ortsnamens hat sich im Laufe der Jahrhunderte geändert.

Wir finden
836 Wistrikesheim
880 Uuizrichesheim
1120 Westen
1219 Weistheim
1227 Westheym
1250 Westhem, Westheim, Vesten, Westen, Veysten
1570 Westhumb, Weßthumb, Westumbh, Westumb
1797 Westum.

Karnevalsgesellschaft Rot-Weiß Westum, Festschrift 1935;
Topografische Karte 1:25000, Blatt 5409 Linz, Herausgegeben 1895